Aufeinander zugehen und gemeinsame Schritte wagen

Vorstellung der Gemeindeleitung

Dirk Hermann

Seit über 40 Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in meiner Kirchengemeinde, zunächst in der Ev. Christus-Kirchengemeinde und seit Anfang 2022 in unserer Ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen. Der begeisterte und begeisternde Menschenfischer Ulrich Weiß, von 1978 bis 2011 mein Gemeindepfarrer, motivierte mich am Rande eines Taufgesprächs, im Kindergottesdienst mitzuarbeiten. Viele Aktivitäten folgten: Leitung des Jugendkreises »YoungJumpers«,Redaktionskreisdes Gemeindebriefes, Prädikant, Presbyter, seit 2015 Vorsitzender des Gremiums, Synodaler und Vorstandsmitglied der Kreissynode. Der mit dem Start im Kindergottesdienst gesponnene rote Faden – die Arbeit für und mit jungen Menschen – zieht sich bis heute durch meine Gemeindetätigkeiten und setzt sich Gott sei Dank auch nahtlos in meiner beruflichen Tätigkeit in der Diakonie in Südwestfalen fort.


Seit 2020 prägen insbesondere die Umgestaltung unseres Gemeindezentrums am Wellersberg und die Fusion zur Ev. Lukas-Kirchengemeinde den Arbeitsalltag als Presbyter. Ich bin sehr dankbar, dass unsere Vereinigung so konstruktiv und kreativ, vor allem aber äußerst vertrauensvoll vorbereitet und realisiert werden konnte. Ich freue mich sehr, dass auch die Gruppen und Kreise der Gemeinde aufeinander zugehen und gemeinsame Schritte wagen. Wir lernen die unterschiedlichen Atmosphären der Nikolai und Erlöserkirche sowie der Ev. Begegnungsstätte Samelsfeld als Gottesdienststätten zu schätzen. Das umgebaute GMZ wird diese Angebotspalette ergänzen, schwerpunktmäßig durch Gottesdienste mit einer weniger traditionellen Liturgie. Die ersten Monate unserer neuen Gemeinde bieten viel Anlass zum Optimismus, dass zusammenwächst, was zusammengehört. Wir werden zukunftsfähig, und das ist vor allem für die kommenden Generationen wichtig.


Als Vorsitzender des Presbyteriums ist mir stets der Blick nach außen wichtig. Das bedeutet konkret, immer wieder Möglichkeiten der Kooperation mit unseren Nachbarn, hauptsächlich der Ev. Martinikirchengemeinde und der Ev. Kirchengemeinde Kaan-Marienborn, aber auch der Ev. Kirchengemeinde Weidenau, auszuloten.
Dirk Hermann

Dirk Hermann
Ingrid Krämer

Ingrid Krämer

Ich bin Ingrid Krämer. Seit dem Jahr 1996 arbeite ich ehrenamtlich mit im Presbyterium; damals war es noch das Presbyterium der Nikolai-Kirchengemeinde.


Während meines Berufslebens als Rektorin einer Grundschule mit Montessoripädagogik hatte ich stets die Arbeit mit Kindern im Blick.
Deshalb war es für mich naheliegend, beim Eintritt ins Presbyterium den Schwerpunkt meines Engagements zunächst auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im gemeindlichen Jugendausschuss zu legen. Gerne übernahm ich auch nach einiger Zeit den Vorsitz im Koordinierungsausschuss Jugend der Region 4 Siegen Mitte.

 

Citykirchenarbeit, Gemeindeentwicklung, das Vorantreiben des Zusammenwachsens, der neue gemeinsame Gemeindebrief »mittendrin«, das sind die Bereiche, für die ich mich momentan in unserer fusionierten Lukas-Kirchengemeinde zusätzlich stark mache.


Im Frühjahr dieses Jahres wählte mich das Presbyterium zur stellvertretenden Vorsitzenden. Ich freue mich sehr darüber, mit den Menschen unserer neuen Gemeinde gemeinsam unterwegs zu sein, im Team Neues zu schaffen und damit die Zukunft unseres Gemeindelebens mit zu gestalten.


Ich möchte mithelfen Räume zu schaffen, in denen Menschen Gemeinschaft und Wertschätzung erfahren. Räume, in denen sie getragen werden von der Botschaft der Liebe Gottes zu uns Menschen und diese Erfahrung auch weitersagen wollen.

Ingrid Krämer